Ergebnisse der Zufriedenheitsbefragung 2017

Insgesamt haben 2.010 Personen an der Zufriedenheitsbefragung teilgenommen, das sind fast doppelt so viele Teilnehmer wie im Vorjahr. Die 36 zu bewertenden Betriebsstellen der Hochschulgastronomie setzen sich aus 7 Mensen, 7 StuBistrosMensa, 11 StuCafés, 2 StuLounges und 9 Espresso-Bars zusammen. Der Fragebogenkatalog zur Hochschulgastronomie umfasst 18 Fragen, unter anderem zur Zufriedenheit mit der Qualität der Speisen, dem Preis-Leistungsverhältnis oder mit der Servicequalität.

Die Bewertungsskala der einzelnen Fragen erfolgt nach folgenden Stufen: 1 = sehr unzufrieden, 2 = unzufrieden, 3 = guter Durchschnitt, solide Leistung, 4 = gut ausgeprägte, überdurchschnittliche Leistung, 5 = sehr zufrieden, ausgeprägte Leistung. Als Zusatz haben die Befragten bei der Mehrheit der Fragen die Möglichkeit, in einem Extra-Feld persönliche Kommentare einzufügen.

Mensen

Die Mensen konnten sich im Jahresmittel leider nicht erneut steigern und liegen weiterhin bei 3,5 Punkten. Eine deutliche Verbesserung konnte allerdings bei der „Zufriedenheit mit dem Ablauf bei der Auswahl an der Theke und beim Bezahlen an der Kasse“ erreicht werden. Insbesondere die Ausweitung des Selbstbedienungs-Konzepts mit „Free-Flow“ und Selbstbedienungs-Kassen könnten hierzu beigetragen haben. Die Mensa Martinsried schneidet bei einer durchschnittlichen Bewertung von 4,0 Punkten erneut am besten ab. Die Mensa Pasing bildet mit 3,2 Punkten das Schlusslicht. Zum Sommersemester 2018 hin werden in Pasing die Umbaumaßnahmen abgeschlossen sein. Die moderne Ausstattung wird daraufhin neue Voraussetzungen schaffen, wie und was für Gerichte angeboten werden. Die zukünftige Entwicklung der Befragungsergebnisse wird daher mit Spannung erwartet. Die Mensa Leopoldstraße hat sich in allen abgefragten Bereichen verbessert, im Durchschnitt entspricht das einem Plus von 0,2 Punkten, somit nähert sich die Mensa Leopoldstraße sukzessive der 4,0-Punkte-Marke. Ursächlich dafür sind insbesondere das Preis-/Leistungsverhältnis, der Ablauf an der Theke und beim Bezahlen an der Kasse sowie die Öffnungszeiten.

StuBistrosMensa

Nach der letztjährigen Steigerung bei den StuBistrosMensa haben sich diese nun wieder Richtung Vorjahresniveau entwickelt, im Mittel wurden 3,3 Punkte erreicht. Es ist zu beachten, dass die Anzahl der Befragungsteilnehmer abgenommen hat.

Die Schellingstraße hat sich mit einer Steigerung um 0,2 Punkte eine durchschnittliche Bewertung von 3,4 Punkten erarbeitet. Hierbei stechen die Entwicklungen bei der Servicefreundlichkeit des Personals (+0,6 Punkte) und der Informationskompetenz des Personals (+0,9 Punkte) besonders positiv hervor.

StuCafés

Im Gesamt-Durchschnitt der StuCafés ist eine höhere Bewertung in den Bereichen Servicefreundlichkeit und Informationskompetenz des Personals festzustellen, außerdem ist die Zufriedenheit mit den Öffnungszeiten gestiegen. Das StuCafé in der Akademie Weihenstephan befindet dich mit durchschnittlichen 3,6 Punkten auf einem weiterhin recht gutenBewertungsniveau. Am auffälligsten ist dabei die Steigerung um 0,5 Punkte bei der Frische der Speisen.

StuLounges und Espresso-Bars

Die StuLounges und Espresso-Bars zählen zu den kleinsten Einrichtungen der Hochschulgastronomie, weshalb hier entsprechend wenige Gäste an der Befragung teilgenommen haben. Die Anzahl der Befragungsteilnehmer reicht nicht aus, um repräsentative Aussagen treffen zu können.