Unfallversicherung für Studierende

Mehr Sicherheit im Schadenfall

Das Studentenwerk München hat sich dem Rahmensammelvertrag des DSW angeschlossen, über welchen auch einige andere Studentenwerke den Unfall-Versicherungsschutz für Studierende sichergestellt haben. Der Versicherungsschutz gilt ab dem Wintersemester 2017/18, also ab dem 1. Oktober 2017 und zwar für alle immatrikulierten Studierenden (und daher nicht für Gasthörer).

Versicherungsschutz besteht für Unfälle der versicherten Personen während der Freizeit, bei Praktika und prüfungsvorbereitende Tätigkeiten für das jeweilige Studium außerhalb der jeweiligen Hochschule.

Mitversichert gelten Unfälle bei der Betätigung in einem Beruf oder Gewerbe - auch als Werksstudent -, für die nach dem SGB VII die zuständige Berufsgenossenschaft einzutreten hat, sofern die Tätigkeit zur Examensvorbereitung gehört.

Studierende, welche ein oder zwei Auslandssemester absolvieren, sind im Rahmen des Vertrages mitversichert und den Studierenden an der jeweiligen Hochschule in Deutschland gleichgestellt. Zudem sind für max. 24 Monate immatrikulierte Studierende des "Erasmus-Programms" während des Auslandssemesters oder Praktikums mitversichert. Ausgenommen sind Praktika oder andere Tätigkeiten, die nicht im direkten Zusammenhang mit dem Studium stehen.

Folgende Leistungen werden abgedeckt:
- Invalidität mit Progression 225%
- Vollinvalidität (100% Invalidität)
- Todesfall-Leistung
- Kosmetische Operation
- Bergungskosten

Die entsprechenden Beträge hängen vom Einzelfall ab.

 

Jeder Schadenfall ist UNVERZÜGLICH der Union Versicherung GMBH anzuzeigen und zwar schriftlich oder telefonisch.

Schadenanzeigen sind abrufbar unter:

http://www.union-verdi.de/service/schadenanzeigen

 

Kontakte:

Für alle Unfall-Schäden:

Frau Nicola Sork

Email: nicola.sork@union-verdi.de

Tel.: 089-741154 512

Fax: 089-741154 95512

Schaden-NOTFALL-Telefon: 0171-339 29 74 (24-Stunden-Bereitschaftsdienst)