Studieren mit Behinderung

Wichtiger Hinweis!

Die Beratung für Studierende mit Behinderung ist in der Zeit vom 19.09.2016 bis inklusive 03.10.2016, sowie am Donnerstag 13.10.2016 geschlossen.

In dringenden Angelegenheiten wenden Sie sich bitte an die Allgemeine und Soziale Beratung in Rosenheim oder Freising.

In welchen Fällen wir helfen

Nicht nur Menschen mit körperlicher Behinderung sind bei uns richtig. Zu uns können Sie auch kommen, wenn Sie von einer chronischen Krankheit oder einem psychischen Leiden betroffen sind. Schon ein starker Heuschnupfen oder leichte Angstzustände können dazu führen, dass Sie gegenüber gesunden Studenten stark benachteiligt sind.

Wie wir helfen

Wir möchten Ihnen dabei helfen, die Nachteile auszugleichen, die Ihnen durch Ihre Behinderung oder Ihre Krankheit entstehen. Deshalb informieren wir über alle Arten von finanziellen Zuschüssen und Sozialleistungen, die häufig zusätzlich zum BAföG gewährt werden. Gerne helfen wir Ihnen bei der Suche nach einer geeigneten Selbsthilfegruppe. Wenn Sie dies wünschen, verweisen wir Sie an eine unserer spezialisierten Beratungsstellen weiter, etwa an unsere psychosoziale Beratung. Weitere, wertvolle Informationen erhalten Sie beim Behindertenbeauftragten Ihrer Hochschule.

Wie Sie uns erreichen

Die Beratung für Studierende mit Behinderung oder chronischer Krankheit findet im Rahmen unserer Allgemeinen Beratung statt. Dort ist Herr Michael Bayer für Ihre besonderen Anliegen und Probleme zuständig.

Beratungsstelle Helene-Mayer-Ring (Beratungszentrum)

Lage

Alte Mensa, Helene-Mayer-Ring 9
Beratungszentrum Eingang h
2. Stock, Raum h8

Sprechzeiten (ohne Voranmeldung)

Dienstag und Mittwoch: 10.00 Uhr - 14.00 Uhr
Donnerstag: 14.00 - 18.00 Uhr

Ansprechpartner

Dipl.-Soz.Päd. Michael Bayer

E-Mail: asberatung-muenchen@stwm.de
Telefon: +49 89 357135-32