Kulturangebote und Freizeittipps für München

Studentenorchester München

Das Studentenorchester München, kurz StOrch genannt, wurde im Mai 2002 von sechs Studierenden verschiedener Fachrichtungen gegründet. Inzwischen ist es durch ständige Neuzugänge aus seinen Kinderschuhen herausgewachsen. Mit unseren über 70 aktiven Mitgliedern zählen wir zu den großen Laienorchestern in München.

Wir sind fast alle Studentinnen und Studenten verschiedenster Fachrichtungen aller Münchner Universitäten. Aber auch diejenigen, die ihr Studium inzwischen abgeschlossen haben, bleiben dem Orchester treu.

Die Liebe zur klassischen Musik und die Freude am gemeinsamen Musizieren führt uns Störche zusammen. Alle haben wir in unserer Kindheit und Jugend ein Instrument spielen gelernt und wollen trotz zeitaufwendiger Studiengänge verhindern, dass das Erlernte wieder verloren geht. Deshalb treffen wir uns immer Donnerstagabend zu einer dreistündigen Probe.

Wir sind auch im Sommersemester wieder auf der Suche nach neuen, engagierten Mitspielern, die Spaß und Freude daran haben, in einem jungen Orchester zu musizieren. Wenn Du ein Streichinstrument, Horn, Posaune, oder Oboe spielst und Interesse hast, im StOrch mitzuspielen, schreib uns einfach an info@storch-muenchen.org!

Alle Termine und unser aktuelles Programm findest du auf unser Homepage unter www.storch-muenchen.org.

 

Schauspielcasting: Das Münchner Sommertheater sucht Mitspieler (w/m)

Das MÜNCHNER SOMMERTHEATER im Englischen Garten sucht für seine nächste Inszenierung noch junge, theaterbegeisterte Mitspieler.

Bewerbungen an: Ulrike Dissmann Rümelinstr. 8, 81925 München, Tel. +49 89 98 93 88

oder per Mail: casting@mstheater.de

www.muenchner-sommertheater.de

 

Cuvilliés-Theater: Der Streit

Aufgrund der großen Nachfrage auf ein Neues: Wir nehmen Euch mit ins wunderschöne Cuvilliestheater in ein ganz besonderes Theaterstück: Marivaux stellt in "Der Streit" die Frage, wer die Untreue in die Welt gebracht hat. Viel wirkt konstruiert in Marivaux‘ Versuchsaufbau. Irgendwo zwischen Garten Eden und medizinischem Institut changierend, erkundet der Puppenspieler und Regisseur Nikolaus Habjan zusammen mit Ensemblemitgliedern des Residenztheaters ein altes Thema mit neuen Puppen. Nicht verpassen.

Termin: Donnerstag, 28. Mai 2018, 20.00 Uhr

Kosten: 12 € pro Ticket, 2 Plätze

Ort: Cuvilliestheater, Residenz

Euer Scout Jenny freut sich mit Euch auf die besondere Version eines uralten Komödienstoffes: der Kampf der Geschlechter

Weitere Informationen: www.residenztheater.de/inszenierung/der-streit

 

Anmeldung und weitere Angebote der KulturNetzwerker unter:

https://www.facebook.com/KulturNetzwerker/

 

Zivilcourage Training: Zivilcourage ist lernbar!

In unseren Zivilcouragetrainings können sich die Teilnehmenden Knowhow aneignen, wie in Notsituationen gehandelt werden kann, ohne sich selbst zu gefährden. Unser Ziel ist, die Teilnehmenden zu befähigen, Wissen über Zivilcourage zu erlangen und sich in kritischen Situationen kompetent zu verhalten. Dafür erlernen die Teilnehmenden im Training konkrete Verhaltensweisen und bekommen die Möglichkeit, diese anhand praktischer Übungen und Rollenspiele in einem geschützten Rahmen auszuprobieren.

Termin: Samstag, 09.06.2018; Uhrzeit: 9.30 bis 18.30 Uhr

Ort: Friedrich-Ebert-Stiftung, BayernForum, Herzog-Wilhelm-Straße 1/1. OG, 80331 München

Kosten: 10 Euro

Anmeldung:

über die Homepage: http://www.zivilcourage-fuer-alle.de/ oder Email an: info@zivilcourage-fuer-alle.de

Informationen zum Verein: 

Zivilcourage für ALLE e.V. ist ein gemeinnütziger Verein und wurde am 12.05.2010 von Mira Pouresmeili gegründet. Zentrales Anliegen von Zivilcourage für ALLE e.V. ist, Zivilcourage zu fördern und zu verbreiten. Wir möchten Mut machen, in Notsituationen zivilcouragiert einzugreifen - ohne sich selbst zu gefährden. Zivilcourage ist lernbar! Das Trainingskonzept wurde von Prof. Dieter Frey (LMU) und Prof. Veronika Brandstätter-Morawietz (UZH) entwickelt und wird seit vielen Jahren mit unterschiedlichen Zielgruppen erfolgreich durchgeführt. Unser Ziel ist, eine breite Öffentlichkeit für Zivilcourage zu sensibilisieren. Mit unseren Trainings und Vorträgen zu diesem Thema möchten wir prinzipiell ALLE Interessierten erreichen: Jugendliche, Erwachsene und Senioren; Menschen mit unterschiedlichen Bildungshintergründen; Menschen aus verschiedenen Kulturen; Menschen mit und ohne Behinderung. 

Im Internet finden Sie weitere Termine für die offenen Trainings und Informationen zu unserem Verein auch bei facebook: facebook-Zivilcourage-für-alle. Auf der Startseite unseres facebook-Auftritts finden Sie einen kurzen Impactfilm zum Verein.

Residenztheater: Junk

"Junk" ist ein rasant erzählter Wirtschaftskrimi um den Investment-Banker Robert Merkin, dem es gelingt, feindliche Übernahmen angeschlagener Unternehmen aus Krediten zu finanzieren, die er mit dem Vermögen des übernommenen Unternehmens zu tilgen gedenkt.
Geld stellt hier keinen Wert dar, sondern ein Versprechen, und so dreht sich in "Junk" alles um die "Kluft zwischen angenommenem Wert und wirklichem Wert, zwischen Sprache und Bedeutung, zwischen Erscheinung und Wirklichkeit" .


Termin: Sonntag, 17. Juni 2018, 20.00 Uhr
Kosten: 12 € pro Ticket, 2 Plätze
Ort: Residenztheater, Max-Joseph-Platz

Euer Scout ist Jenny.

Weitere Informationen:https://www.residenztheater.de/inszenierung/junk

Anmeldung und weitere Angebote der KulturNetzwerker unter:

https://www.facebook.com/KulturNetzwerker/

 

Gärtnerplatztheater: Im weissen Rössl

Seit Oktober erstrahlt es in nun wieder in neuem alten Glanz am Gärtnerplatz- das Gärtnerplatztheater. Wir nehmen euch mit in das (fast) ausverkaufte Singspiel "Im weissen Rössl"- absolutes Kultstück im schönen Salzkammergut angelegt in einer witzig, poppigen Inszenierung.

Termin: Dienstag, 22.05.2018, 19.30 Uhr
Kosten: 12 € pro Ticket, 4 (heißbegehrte) Plätze zu vergeben
Ort: Gärtnerplatztheater, Gärtnerplatz

Euere Scouts sind Jenny und Ursula. Während Jenny absoluter Spezialist beim Kniefall des Dieners Leopold ist, kennt sich Ursula eher besser mit dem Theater aus.

Weitere Informationen: https://www.gaertnerplatztheater.de/…/ID_Vorstellung=1423&m…

Weitere Angebote der Kulturnetzwerker unter: https://www.facebook.com/KulturNetzwerker/

 

Kultur für alle

München mal kostenlos – Der KulturRaum München hat für Sie eine ganz besondere Übersicht erstellt: München, das sonst so teure Pflaster, bietet unzählige Veranstaltungen bei freiem Eintritt. Diese sind kostenlos für jeden, unabhängig davon, ob er beim KulturRaum München als KulturGast registriert ist. Hier finden Sie Konzerte, Theater, Filmvorführungen und vieles mehr:


http://www.kulturraum-muenchen.de/eintritt-frei

 

Akademischer Gesangverein München e.V.

Wenn du gerne Musik hörst oder sogar selbst aktiv musizierst, dann bist du im Akademischen Gesangverein München e.V. genau richtig. In derzeit zwei Chören, zwei Orchestern, zwei Theatergruppen, einem Improvisationstheater, einer Big-Band und dem einzigen Sinfonischen Blasorchester Münchens, besteht bei uns die Möglichkeit deiner Leidenschaft zur Musik und zum Theater freien Lauf zu lassen. Du kannst uns jederzeit besuchen und bei unseren Ensembles vorbeischauen. Wir proben jedes Semester im Herzen Münchens, genau zwischen Marienplatz und Hofbräuhaus. Die Übungs- und Lernräume stehen unseren Mitgliedern jederzeit zur Verfügung.

Weitere Informationen unter: http://agv-muenchen.de/musik-und-theater

 

Sport für Studierende: Zentraler Hochschulsport (ZHS)

Für die Studierenden in München bietet der Zentrale Hochschulsport (kurz: ZHS) viele Möglichkeiten, um seinen Körper zu trainieren, an Kursen teilzunehmen oder Sportarten aller Richtungen auszuprobieren.

Für nur 7,50 Euro für die Basismarke H (pro Semester!) hat man die Berechtigung, bereits an vielen Kursen teilzunehmen: das reichhaltige Angebot deckt Ballsportarten wie Golf oder Badminton, Berg- und Klettersport (hier meist mit Extra-Anmeldung per PC), Fitness, Wassersport, Turnen und Leichtathletik, aber auch Tanzen, Kampfsport und Trendsportarten ab.

Tipp: Wer z.B. Schwimmen will, muss sich zur Basismarke nur noch die Marke S (15,- Euro) besorgen, und kann dann zu Trainingszeiten in der Olympiahalle ohne Eintritt draufloskraulen!

Genaue Informationen zu Anmeldung und Markenerwerb erhalten Sie im Internet auf der Homepage des ZSH unter:
www.zhs-muenchen.de

 

Münchner Gemäldesammlungen

Eintrittspreis am Sonntag nur 1 Euro

Alte Pinakothek

Neue Pinakothek

Pinakothek der Moderne

Sammlung Schack

www.pinakothek.de

 

Valentin Karlstadt Musäum im Isartor

Münchens originellstes, humorvollstes und einmaliges Kuriositätenkabinett. Ein sympathisches Museum mit einem gemütlichen Turmstüberl im Isartor  -  frische Weißwürschte mit süßem Senf inklusive, allerdings vor dem Zwölfuhrläuten.

Eintritt:  1,99 Euro (Studentenausweis)

www.valentin-musaeum.de  

  

Freizeitsport München: ein Angebot der Stadt München

In den Turnhallen der städtischen Schulen in München werden am späten Nachmittag und Abend unter der Woche Sportkurse aller Art angeboten. Bezahlt wird dabei mit den günstigen FreizeitSport-Tickets, die vorab erworben werden müssen. Es gibt sie bei der Stadtinformation im Rathaus am Marienplatz zu folgenden Zeiten: Montag bis Freitag von 9:30 bis 19:30 Uhr, Samstag von 10:00 bis 16:00 Uhr.

Eine Stunde kostet lediglich 2,60 Euro, eine Streifenkarte (Viererpack) hingegen nur 10,- Euro. Ganz selten sind auch mal zwei Marken pro Stunde fällig.

Die Sportarten reichen von Basketball, Capoeira, Fitnesstraining, über Kickbox-Power und Parkour bis hin zu Qi Gong, Yoga und Zumba.

Bitte beachten: Die Veranstaltungen finden nur zu bayerischen Schulzeiten (NICHT in den Schulferien!) statt!

Genaue Informationen zum Programm und den Orten gibt es unter:

www.muenchen.de/freizeit/sport/freizeitsportprogramm.html