100 Jahre Studentenwerk München
Beitrag vorlesen und MP3-Download   Vorlesen

Kostenlose FFP2-Masken für Studierende

  • Kategorien: Informationen
  • Erstellt von:
  • Eingestellt am:

Studierende erhalten ab 3. Februar 2021 einmalig fünf Masken aus dem Aktionskontingent, wenn sie in München wohnen und eine Bedürftigkeit nachweisen können.

UPDATE 13. April: Wer schon einmal da war, kann sich nun ein zweites Mal fünf kostenlose Masken abholen.

Sie benötigen zur Abholung folgende Unterlagen:

  • Studierendenausweis
  • Bedürftigkeitsnachweis (BAföG-Bescheid oder Überbrückungshilfe-Bestätigung aus dem Internet bzw. Kontoauszug mit Vermerk „Überbrückungshilfe“ oder eine Zusage über Unterstützung aus dem Notfallfonds der Studentenhilfe München e.V. )

Ohne diese Nachweise ist keine Ausgabe möglich. Wir informieren Sie an dieser Stelle rechtzeitig, wenn das Maskenkontingent zu Ende geht.

Hier erhalten Sie die Masken:

  • Infopoint des Studentenwerks München in der Mensa Arcisstraße, Arcisstraße 17, 80333 München, Mo bis Do: 11.30 – 13.30 Uhr.
  • Infopoint des Studentenwerks München in der Mensa Leopoldstraße, Leopoldstraße 13a, 80802 München, Mo bis Do: 11.30 – 13.30 Uhr
  • Wohnanlage Olympisches Dorf, „Bierstube“, Helene-Mayer-Ring 9, Mi bis Sa: 17 bis 20 Uhr

Ein großer Dank gebührt den vielen vielen freiwilligen Studierenden, die die Masken in ihrer Freizeit verteilen.

Hintergrund der Aktion:

Das Studentenwerk München und die Landes-ASten-Konferenz Bayern veranlassen die Ausgabe von fast 11.000 kostenlosen FFP2-Masken an Münchner Studierende mit Bedürftigkeitsnachweis. Die Gratis-Masken werden von der Studentenhilfe München mit finanzieller Unterstützung des Bereichs „Gesellschaftliches Engagement“ des Sozialreferats der Landeshauptstadt München bereitgestellt.

Die Aktion wurde ins Leben gerufen, da viele Studierende zwar von der Corona-Pandemie finanziell stark belastet sind, nicht aber von der Ausgabe kostenloser Masken durch die Kommunen profitieren können. Die kommunale Ausgabe ist an den Bezug von Sozialleistungen nach SGB II und XII geknüpft, deren Beantragung für Studierende nicht möglich ist.