100 Jahre Studentenwerk München
Beitrag vorlesen und MP3-Download   Vorlesen

Erste Intersektionale Diversity Woche (InDiWo)

  • Kategorien: Workshop

Seit Jahren nehmen Hass und Hetze auf der Straße und im Netz zu. Durch Proteste, wie die Black Lives Matter-Bewegung, werden (rassistische) Diskriminierungen offener und lauter diskutiert. Hierbei geht es nicht nur um individuelle Diskriminierung, sondern vielmehr um institutionelle und kulturelle Diskriminierung. Zusammen gedacht werden diese Phänomene als strukturelle Diskriminierung verstanden.

Jede einzelne Diskriminierungsform muss immer im Kontext und in ihrer eigenen Geschichte gedacht werden. Diskriminierungsformen sind jedoch auch verschränkt und stabilisieren sich gegenseitig. Dies wird als systemische Intersektionalität bezeichnet. Häufig wird diese nicht wahrgenommen und dadurch werden verschiedene Diskriminierungen erneut bedingt und verstärkt.

Der Bereich Interkulturelles des Studierendenwerks Darmstadt veranstaltet hierzu die "Erste Intersektionale Diversity Woche" vom 23. bis 27. November 2020, um Diskriminierungen entgegenzuwirken, sichtbar zu machen, anzusprechen sowie zum Nach- und Umdenken anzuregen. Mit dieser Veranstaltung wird ein klares Zeichen für eine offene und menschenfreundliche Gesellschaft der Teilhabe und Inklusion gesetzt. Auch in Zeiten von Corona kann das digitale Format der Veranstaltungswoche eine große Teilnahme ermöglichen.

Termine: Mo, 23.11. bis Fr, 27.11.2020

23.11. Antisemitismus – heute, hier?! – 15:30 -20:30 Uhr


24.11. Antifeminismus – von Frauenbildern und Verschwörungserzählungen – 16:00-20:30 Uhr


25.11. Unsichtbar?! – Lebensrealitäten und Diskriminierungserfahrungen von LGBTIQ* – 16:00-20:30 Uhr


26.11. Rassismus – Bei uns? Leider ja! – 16:00-20:30 Uhr


27.11. Intersektionalität – die Verwobenheit von Diskriminierungen – 15:00-17:30 Uhr

 

Ort: Online

Veranstalter: Studierendenwerk Darmstadt

Weitere Informationen zu den einzelnen Terminen sowie zur Anmeldung finden Sie hier.