cultureclubbing goes Filmfest München 2010

Studentenwerk München und FILMFEST MÜNCHEN präsentieren „R“ den spannenden Gefängnis-Thriller aus Dänemark

Nach einer Verurteilung wegen schwerer Körperverletzung findet sich der junge Däne „Rune“ in der rauen Gefängniswelt wieder. Anfangs noch entschlossen, sich aus den internen Machtkämpfen heraus zu halten, merkt er bald, dass es kein Entkommen aus der grausamen Hackordnung gibt.
Der dänische Film „R“, der sich momentan zum Festivalhit mausert, befasst sich mit dem Gefängnis als Parallelwelt, wie zuvor schon Klassiker der Filmgeschichte. Nur dass es in diesem Film um die grausame Realität geht, die selbst für hartgesottene Typen oft eine Herausforderung darstellt.
Der für viele erschreckende Debutfilm der jungen Regisseure Tobias Lindholm & Michael Noer lief im Internationalen Programm des FILMFEST MÜNCHEN und im Rahmen der Veranstaltungsreihe cultureclubbing am 30. Juni 2010. Einer der beiden Regiesseure stellte sich zusammen mit einem der Hauptdarsteller nach dem Screening den neugierigen Fragen des Publikums. Im Anschluss ging es dann weiter zur internationalen Filmparty im Ampere bei welcher die Filmemacher weiterhin von den Studierenden belagert wurden. Aufgrund der angenehmen sommerlichen Temperaturen fand die Party zunächst hauptsächlich im Biergarten vor dem Ampere statt. Doch mit fortschreitender Uhrzeit eroberten einige Tanzwütige doch nach und nach die Tanzfläche und bewegten sich zu den Beats von DJ Freez, der bereits durch die Pandaparties Bekanntheit erlangt hat.

MITTWOCH, 30. Juni 2010, 19:30 Uhr

wie es euch gefällt* cultureclubbing goes FILMFEST MÜNCHEN (Flyer)

19.30 Deutschlandpremiere „R“

in Anwesenheit der Regisseure Tobias Lindholm & Michael Noer

CinemaxX
Isartorplatz 8
80331 München

exklusiv und kostenlos für Studierende

Freikarten gab es gegen Vorlage des Studierenden­ausweises am 30. Juni ab 13 Uhr an allen Filmfestkassen: CinemaxX, Gasteig, Filmmuseum, Rio und Museum Lichtspiele

Anfahrt: S-Bahn: Isartor Platz

21.30 internationale Filmparty

mit DJ Freez (Panda Party)

Ampere im Muffatwerk
Zellstr 4
81667 München

für Studierende und Gäste sowie Akkreditierte des FILMFEST MÜNCHEN kostenlos

Anfahrt: S-Bahn:
Isartor / Rosenheimer Platz
Trambahn 18: Deutsches Museum www.filmfest-muenchen.de
www.ampere-muffatwerk.de

Die Filmvorführung war exklusiv Münchner Studierenden vorbehalten. Zur Party waren aber neben Studierenden und den internationalen Gästen des Filmfests alle Interessierten herzlich eingeladen. Der Eintritt war  für Studierende und akkreditierte Gäste des Filmfests kostenlos, für alle Übrigen betrug der Eintritt fünf Euro.

Dieses cultureclubbing war eine Veranstaltung des Studentenwerks München, des FILMFEST MÜNCHEN und des Clubs Ampere/Muffatwerk. Unterstützt wurde die Veranstaltung „cultureclubbing goes FILMFEST MÜNCHEN“ von den Vereinigungen internationaler Studierender der drei großen Münchner Hochschulen: TUMI (Tech­nische Universität), TutoRIA (Ludwig-Maximilians-Universität) und Interna­tional Club (Hochschule München).