FAQ

Come to Munich - be at home

Wer kann am Projektseminar teilnehmen?

Teilnehmen können Studierende aller Hochschulen im Bereich des Studentenwerks München.

Ich bin internationaler Studierender und spreche noch kein Deutsch. Kann ich trotzdem teilnehmen?

Das Projekt richtet sich an deutsche und internationale Studierende. Seit diesem Semester bieten wir zwei der drei Workshops auf Englisch an - ein Workshop ist auf Deutsch. Das Studentenwerk München unterstützt zudem finanziell den Besuch von vertiefenden Deutschkursen bei der Universität München bei gleichzeitigem Besuch des Projektseminars, für internationale Studierende, die ihre Deutschkenntnisse verbessern möchten.

Ich bin während des Anmeldezeitraums nicht in München. Kann ich mich trotzdem anmelden?

Sie haben auch die Möglichkeit, eine bevollmächtigte Person in Ihrem Namen vorbeikommen zu lassen, die für Sie die Kaution bezahlt sowie das Anmeldeformular ausfüllt und unterschreibt. Kontaktieren Sie uns in dem Fall rechtzeitig, damit wir Ihnen die abzufragenden Daten des Formulars mitteilen können.

Verpflichtet mich die Anmeldung zur Teilnahme?

Ja, wer sich verbindlich anmeldet, sollte am Programm teilnehmen. Um das zu gewährleisten, behalten wir uns vor, die Kaution bei Nicht-Erscheinen zu Veranstaltungen einzubehalten.

Welche Veranstaltungen muss ich besuchen?

Sie müssen an beiden Workshops von Gruppe A ODER Gruppe B (eine Kombination beider Gruppen ist nicht möglich) sowie an drei selbst gewählten Zusatzveranstaltungen teilnehmen. Insgesamt sind das also fünf Veranstaltungen.
Außerdem müssen Sie beim Abschlussworkshop eine Präsentation halten und ein Lerntagebuch vorlegen. Details unter ECTS/Zertifikat.

Wie erfahre ich, wann und wo genau die Veranstaltungen stattfinden?

Die Leitung des Projektseminars informiert die jeweiligen TeilnehmerInnen in der Regel 1-2 Tage im Voraus über die genaue Zeit, den Treffpunkt und die voraussichtliche Dauer der Veranstaltung. Außerdem werden hier hilfreiche Tipps zu Kleidung, mitzubringenden Utensilien etc. gegeben. Sollten Sie sich für eine Veranstaltung angemeldet und bis zum Veranstaltungstag keine Infomail erhalten haben, kontaktieren Sie bitte die Veranstaltungsleitung unter interkulturelles@stwm.de.

  

Darf ich auch an mehr als drei Zusatzveranstaltungen teilnehmen?

Prinzipiell ist das Veranstaltungsprogramm so konzipiert, dass jeder drei Veranstaltungen besuchen kann. Sollten jedoch bei einzelnen Veranstaltungen Plätze frei bleiben, können sie von anderen Teilnehmern aufgefüllt werden, auch wenn diese bereits an drei anderen Veranstaltungen teilnehmen. Kontaktieren Sie auf jeden Fall die Veranstaltungsleitung, und besuchen Sie nur Veranstaltungen, für die Ihnen die Teilnahme bestätigt worden ist.

Ich bin am Tag einer Veranstaltung krank oder habe aus anderen Gründen keine Zeit.

In diesem Fall informieren Sie bitte umgehend den Veranstaltungsleiter unter den Kontaktdaten, die Sie in der zugehörigen Infomail erhalten haben (in der Regel Emailadresse oder Handynummer).

Ich konnte an einer Veranstaltung nicht teilnehmen.

Sofern Sie bei Krankheit ein Attest vom Arzt vorlegen können, ist das kein Problem. Allerdings müssen Sie dann eine Ersatzveranstaltung besuchen. Eventuell gibt es noch freie Plätze in einer anderen Veranstaltung im laufenden Semester. Ansonsten müssen Sie das Versäumte im Folgesemester nachholen. In dringenden Fällen (z.B. als International Heimkehr zum Semesterende, Studienabschluss) können Sie auch eine Alternativaufgabe von uns bekommen. Falls nur Teile einer Veranstaltung versäumt werden, wird individuell eine Lösung vereinbart.

Achtung: Die Teilnahme an den beiden Workshops ist verpflichtend und kann nicht durch andere Veranstaltungen ersetzt werden. Wer hier fehlt, kann leider kein Zertifikat/ECTS-Punkte bekommen und muss das Programm abbrechen. Die Workshops bilden die Voraussetzung für eine interkulturelle Sensibilisierung und die Reflexion in den kulturellen Events.

Wann bekomme ich Teilnahmezertifikat und Kaution?

Nach Bewertung aller Leistungen durch die WorkshopleiterInnen werden von uns die Zertifikate ausgestellt. In der Regel werden diese zum Ende des laufenden Semesters oder Anfang des Folgesemesters fertiggestellt und können dann im Kulturbüro abgeholt werden. Gleichzeitig können Sie Ihre Kaution zurückerhalten, sofern Sie an allen Veranstaltungen teilgenommen haben, beziehungsweise bei Nicht-Teilnahme an einer Veranstaltung ein Attest vorlegen können. Sie erhalten dazu eine Infomail.

Wie läuft die Anrechnung von ECTS-Punkten an der TUM?

Die Bewertungen der Leistungen erfolgt zunächst durch die WorkshopleiterInnen der Begleitworkshops. Sobald diese die Noten erstellt und uns übermittelt haben, nehmen wir, als Projektorganisator, Kontakt mit der Carl von Linde-Akademie und dem Munich Center for Technology in Society (MCTS) auf. Diese tragen die Noten dann für Sie ein. Sie müssen sich nicht selbst für die Prüfung bei der Carl von Linde-Akademie anmelden.

Welche Angaben muss ich machen, um mich vormerken zu lassen bzw. anzumelden?

Ein Anmeldeformular und detaillierte Informationen dazu finden Sie unter Anmeldung.

Bitte beachten Sie: Die FAQ dienen als Richtlinie; im konkreten Fall gelten die Angaben der Verantwortlichen. Bei weiteren Fragen kontaktieren Sie uns bitte unter interkulturelles@stwm.de oder kommen persönlich im Kulturbüro des Studentenwerks vorbei.