Überbrückungshilfe

Beitrag vorlesen und MP3-Download   Vorlesen

 

Überbrückungshilfe für Studierende

Die Überbrückungshilfe des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) für Studierende in pandemiebedingten Notlagen ist am 30. September 2021 ausgelaufen. 
Es können keine Anträge mehr gestellt werden. 

Weitere Informationen dazu finden Sie in der Pressemittelung vom 25.08.2021: https://www.bmbf.de/bmbf/shareddocs/pressemitteilungen/de/2021/08/250821-25.08.2021Ueberbrueckungsilfen.html

Studierende, die bis zum 30.09.2021 einen Antrag gestellt haben, können ihn unter www.ueberbrueckungshilfe-studierende.de weiterhin bis mindestens Ende Oktober 2021 einsehen. Die Studenten- und Studierendenwerke bearbeiten alle bis zum 30.09.2021 eingegangenen Anträge.

 

Welche Studienfinanzierungsmöglichkeiten gibt es noch?

Die BAföG-Förderung ist in der Regel zur Hälfte geschenkt - die andere Hälfte ist ein zinsloses Darlehen. Wenn Sie einen Antrag auf BAföG stellen möchten, beraten wir Sie gerne in der Allgemeinen BAföG-Beratung.

Außerdem stehen Ihnen die Beraterinnen und Berater der Allgemeinen und Sozialen Beratung, der Stipendienberatung oder der Studienkreditberatung zur Verfügung. Melden Sie sich bei Interesse! Die Berater/-innen sind telefonisch und per E-Mail für Sie da.