Überbrückungshilfe

Beitrag vorlesen und MP3-Download   Vorlesen

 

Überbrückungshilfe für Studierende

Gute Nachrichten für Studierende: Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) verlängert die Überbrückungshilfe bis Ende September 2021 – also für das gesamte Sommersemester! Notleidenden Studierenden, die wegen der Corona-Pandemie nachweislich in akuter Notlage sind, bietet das zumindest eine Perspektive und sichert hoffentlich vielen den Weitergang ihres Studiums.

Die Zuschüsse werden über die jeweiligen Studenten- und Studierendenwerke vergeben. Die Überbrückungshilfe kann unter www.ueberbrueckungshilfe-studierende.de beantragt werden. Die Antragstellung ist ausschließlich online möglich.

Sie haben Fragen?

Die wichtigsten FAQ's zur Überbrückungshilfe haben wir Ihnen unten zusammengestellt.

Wir haben für Sie außerdem einige technische Hinweise zusammengefasst, die für die reibungslose Antragstellung wichtig sind.

Sollten Sie darüber hinausgehend weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die Hotline des Bundesministeriums zur Überbrückungshilfe:
Tel.: 0800 26 23 003
Servicezeiten: Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 8.00 bis 16.00 Uhr
Freitag von 8.00 bis 12.00 Uhr

Wir bitten Sie, auf telefonische Nachfragen beim Studentenwerk München bzw. beim Amt für Ausbildungsförderung München zu verzichten, damit wir uns voll auf die Antragsbearbeitung konzentrieren können. Vielen Dank!

Welche Studienfinanzierungsmöglichkeiten gibt es noch?

Die BAföG-Förderung ist in der Regel zur Hälfte geschenkt - die andere Hälfte ist ein zinsloses Darlehen. Wenn Sie einen Antrag auf BAföG stellen möchten, beraten wir Sie gerne in der Allgemeinen BAföG-Beratung.

Außerdem stehen Ihnen die Beraterinnen und Berater der Allgemeinen und Sozialen Beratung, der Stipendienberatung oder der Studienkreditberatung zur Verfügung. Melden Sie sich bei Interesse! Die Berater/-innen sind telefonisch und per E-Mail für Sie da.

 

Bei Problemen mit dem Antrag leeren Sie bitte Ihren Browser-Cache (Chrome, Edge, Firefox, Opera) und öffnen Sie den Antrag danach erneut.

Reichen Sie Unterlagen bitte nicht per E-Mail ein. Warten Sie auf eine Rückfrage des Studentenwerks.

FAQ

Die meisten Fragen und Antworten zur Überbrückungshilfe für Studierende in pandemiebedingten Notlagen können Sie hier einsehen.