Bio-Qualität aus Bayern in der Mensa Leopoldstraße

  • Categories: Hochschulgastronomie
  • Created by:
  • Date:

Seit dem 8. Februar sind in der Mensa Leopoldstraße Speisen mit dem neuen Gütesiegel "Bio-Bayern" erhältlich. Dieses Siegel garantiert, dass alle verwendeten Produkte nachweislich zu 100 Prozent ökologisch sind, von bayerischen Höfen stammen und dass deren Verarbeitung auch in Bayern erfolgte.

Am 16. Februar testete Bayerns Landwirtschaftsminister Helmut Brunner das Speisenangebot in der Mensa und war sichtlich zufrieden. Das dreigängige Menü bestand aus Bio-Bayern-Kartoffelsuppe (1,00 Euro für Studierende), gebratener Bio-Bayern-Hähnchenkeule mit hausgemachtem Bio-Bayern-Kartoffelsalat (4,50 Euro) und Bio-Bayern-Kaiserschmarrn (2,60 Euro) mit Bio-Apfelmus (0,60 Euro).

Auch das Interesse der Studierenden an dem neuen bayerischen Bio-Siegel ist groß. So wurden in der Mensa Leopoldstraße am 16. Februar fast 600 Portionen eines Bio-Bayern-Hauptgerichts verkauft.

In der Mensa Weihenstephan gibt es Bio-Bayern-Gerichte bereits seit Dezember 2016. Bio-zertifizierte Lebensmittel werden in den Mensen des Studentenwerks darüber hinaus seit langem regelmäßig verwendet.