Allergenkennzeichnung

Seit Dezember 2014 sind gemäß der EU-Verordnung Nr. 1169/2011 (Lebensmittelinformationsverordnung) unverpackte Lebensmittel zu kennzeichnen, wenn sie die in der Verordnung genannten Zutaten enthalten, die bei betroffenen Personen Allergien oder Unverträglichkeiten auslösen können.

Die wichtigsten Fragen rund um die Allergenkennzeichnung:

Welche Zutaten werden gekennzeichnet?

Die Verordnung nennt folgende 13 tierische und pflanzliche Lebensmittel sowie einen Zusatzstoff (Schwefeldioxid/Sulfit), die als die 14 häufigsten Auslöser von Lebensmittelallergien und -unverträglichkeiten gelten.

Das Studentenwerk München verwendet für deren Kennzeichnung folgende Buchstaben:

Ei =

Eier und daraus hergestellte Erzeugnisse

En =Erdnüsse und daraus hergestellte Erzeugnisse
Fi =Fische und daraus hergestellte Erzeugnisse
Gl =

Glutenhaltiges Getreide

GlW =Weizen
GlR = Roggen
GlG =Gerste
GlH = Hafer
GlD = Dinkel
Kr =Krebstiere und daraus hergestellte Erzeugnisse
Lu =Lupinen und daraus hergestellte Erzeugnisse
Mi =Milch und daraus hergestellte Erzeugnisse (einschließlich Laktose)
Sc = Schalenfrüchte, d.h. Mandeln, Haselnüsse, Walnüsse, Cashewnüsse, Pekannüsse, Paranüsse, Macadamianüsse, Pistazien und daraus hergestellte Erzeugnisse
ScM =Mandeln
ScH = Haselnüsse
ScW = Walnüsse
ScC =Cashewnüsse
ScP =Pistazien
Se =Sesamsamen und daraus hergestellte Erzeugnisse
Sf =Senf und daraus hergestellte Erzeugnisse
Sl =Sellerie und daraus hergestellte Erzeugnisse
So =Sojabohnen und daraus hergestellte Erzeugnisse
Sw =Schwefeldioxid und Sulfite (in Konzentrationen von mehr als 10mg/kg oder 10mg/l)
Wt =Weichtiere und daraus hergestellte Erzeugnisse (zum Beispiel Tintenfisch und Muscheln)

Wo findet man die neuen Kennzeichnungen?

Zu finden sind diese Informationen in Form der Buchstabenkürzel für jedes angebotene Essen auf dem zugehörigen Thekenaufsteller - vorangestellt das Wort "enthält:".

Warum finden Sie diese Information auf den Thekenaufstellern und nicht zusätzlich auf den Speiseplänen unserer Website oder auf den Monitoren?

Die deklarationspflichtigen Zutaten werden auf den Thekenaufstellern genannt, um jederzeit eine korrekte, verlässliche Kennzeichnung garantieren zu können. Vor Ort an der Theke können die Angaben am leichtesten und schnellsten möglichen kurzfristigen Änderungen der Essenszutaten während der Vor- und Zubereitung angepasst werden.

Wo sind die Allergeninformationen in den StuBistrosMensa, StuCafés und StuLounges zu finden?

Für die wechselnden Mittagsgerichte erstellen wir Thekenaufsteller.

Für das weitere Sortiment an unverpackten Lebensmitteln (z. B. Kuchen, Semmeln und Würstl) gibt es unsere "Was-ist-drin?-Liste" bei den Theken. Diese enthält Informationen über Allergene, Fleischarten, Gelatine, Knoblauch, Alkohol und kennzeichnungspflichtige Zusatzstoffe.

Bei den verpackten Lebensmitteln (z.B. belegte Semmeln, Molkereiprodukte und Süßigkeiten) sind mögliche Allergene in den Zutatenangaben auf den Verpackungen oder Etiketten zu finden.

Wie ist es mit Spuren von Allergenen?

Eine Spurenübertragung von Allergenen ist in unseren Betrieben aus technischen und organisatorischen Gründen trotz sehr sorgfältiger Arbeitsweise nicht vollständig zu verhindern, da die Speisen nicht separat zubereitet werden können.

Gibt es ein laktosefreies oder glutenfreies Essensangebot?

"Glutenfreie" Lebensmittel im Sinne der Verordnung (EG) Nr. 41/2009 dürfen einen Glutengehalt von höchstens 20 mg/kg haben.

Glutenfreie Essen können leider nicht angeboten werden, da diese in unseren Küchen nicht hergestellt werden können. Sollten mögliche Spuren von Gluten kein Problem darstellen, ist eine Auswahl mit Hilfe der Auslobung von „Gl“ für die rezeptorische Zutat Gluten möglich: Speisen ohne „Gl“ auf dem zugehörigen Thekenaufsteller stehen zur Auswahl.

Gäste mit Laktoseunverträglichkeit können sich auch an der Zutatenkennzeichnung orientieren: Wenn Speisen nicht mit „Mi“ deklariert sind, enthalten diese Speisen keine Milch/Milcherzeugnisse einschließlich Laktose. Die Speisen werden jedoch nicht explizit mit „laktosefrei“ gekennzeichnet.