Führungen und Besichtigungen

Das Kulturprogramm des Kulturbüros im Sommersemester 2017 ist ab Ende März 2017 online.

Probenbesuch bei der Tanzproduktion „JEAN UND ANTONÍN“ und anschließendes Gespräch mit dem Ballettdirektor Karl Alfred Schreiner

Lange Zeit standen Ballettkompositionen in Verruf, lediglich Gebrauchsmusik zu sein, die sich dem Tanz unterzuordnen hätten. Doch spätestens seit den großen Meisterwerken Tschaikowskys herrscht Einigkeit darüber, dass Musik und Tanz, Klang und Bewegung nicht miteinander konkurrieren, sondern untrennbar zusammengehören. Um mit Igor Strawinsky zu sprechen: „Es genügt nicht, dass man Musik nur hören kann. Man muss Musik auch sehen können.“ So bilden zwei Meisterwerke der Sinfoniegeschichte die musikalische Substanz des sinfonischen Balletts „Jean und Antonín“. Die Sinfonie Nr. 7 des finnischen Komponisten Jean Sibelius aus den Jahren 1918 bis 1924 sowie die Sinfonie Nr. 8 des Tschechen Antonín Dvořák von 1889/99 sind nicht nur Klassiker des Repertoires, sondern auch Höhepunkte der orchestralen Ausdruckskraft.

Mit „Jean und Antonín“ kreieren Ballettdirektor Karl Alfred Schreiner und Gast-Choreograf Michael Keegan-Dolan einen sinnlichen Doppelabend, in dem orchestrale Farben in virtuose Bewegungen übersetzt werden und die feierliche und dämmrige Urkraft der finnischen Zauberwelt auf die freudvolle wie melancholische Sphäre des böhmischen Landes trifft.

Termine:

April 2017 (genauer Termin steht noch nicht fest)

Kosten:

keine

Anmeldung:

bei der Anmeldung im Kulturbüro / kultur@stwm.de

Info:

Hierzu findet auch ein Einführungsworkshop mit anschließendem

Vorstellungsbesuch statt (siehe Kurs Nr. 19).